China-Seide

Die Seidengewinnung ist seit 5000 Jahren in China bekannt. 3000 Jahre lang war dies chinesisches Monopol und unter Todesstrafe verboten, das Geheimnis der Seidengewinnung ins Ausland zu bringen. Die Knüpfkunst erfuhr unter den Kaisern  K'ang-Hsi (1662 – 1722) und seinem Enkel Ch'ien Lung (1736 – 1796) einen besonderen Aufschwung. Nach überlieferten Berichten waren beide Förderer des Kunsthandwerks und der Teppichknüpfkunst. Wir führen eine reiche Auswahl an Exponaten der Provinzen Peking, Shandong, Tientsin, Gansu, Zhejiang und Shanghai.

China-antik

Eine Hochblüte in der Knüpfkunst erlebte China im 16. Jh. Sammler und Liebhaber bevorzugen als Sammelobjekt und Geldanlage antike Chinesen, die vor 1920 geknüpft wurden. Sie sind heute sehr selten und stammen meist aus den Klöstern von Ning Hsia oder Paotou. Beide Orte liegen nördlich außerhalb der Großen Mauer. Unsere Schatzkammer beherbergt diese Knüpfkunstwerke, darunter auch Sitzteppiche der Mönche in Größe 50 x 50 cm.

Sie können bei uns telefonisch unter 07031/604043 bestellen oder auf unserem Bestellformular Ihre Wünsche mitteilen. Gegen Vorauskasse schicken wir Ihnen die Waren gerne zu.

Nach oben

DIE TEPPICH-INSEL GmbH

Max-Eyth-Str. 8
71088 Holzgerlingen

Telefon 07031 60 40 43
Telefax 07031 60 15 62
info@die-teppich-insel.de

 Besuchen Sie uns auch auf facebook!

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von
9:00 - 18:30 Uhr
Samstags von
9:00 - 14:00 Uhr
An jedem ersten Samstag
9:00 - 16:00 Uhr

Suche